23
November

Umgang mit schwerer Demenz - "Was geht, wenn nichts mehr geht?"

Ab wann ist ein Mensch im fortgeschrittenen Stadium und was braucht er, um sich wohl und sicher, akzeptiert und wertgeschätzt fühlen zu können? Warum schaukeln, nesteln oder schlagen sich  manche Menschen? Auf diese Fragen wollen wir in diesem Kurs eingehen und Antworten finden.

Inhalte:
-    Symptome der fortgeschrittenen Demenz
-    Reizarmut und Reizüberfluss
-    Sensorische Deprivation
-    Akustische und motorische Selbststimulation
-    Ressourcen erkennen und fördern
-    Aktivierung als sinnvolle Beschäftigung
-    Gruppenarbeit




Verpflegung

Kaffee, Tee und Wasser, sowie 1 Mittagessen
Referent


23. November 2021
10:00 - 16:00 Uhr
 

142,80 € (inkl. USt.)